Infos zur Anmeldung

Infos zur Anmeldung

Alles auf einen Blick

  • Du kannst dich hier zum Mercedes-Benz EQ Run anmelden.


  • Alle Teilnehmer des Jahrgangs 2003 und älter sind startberechtigt.


  • Der Teilnehmerbeitrag beträgt 25 Euro.

    Der Teilnehmerbeitrag kommt voll und ganz der Stiftung Laureus Sport for Good Germany und deren Projekten zu Gute. Zusätzlich erhöht Mercedes-Benz die gesamte Spendensumme pro gelaufener Runde der Teilnehmer um jeweils einen Euro.

    Mit der Teilnahme am Mercedes-Benz EQ Run erhalten die Teilnehmer neben der Startlizenz und einem Laufshirt, auch ein Ticket zum E-Village am Veranstaltungstag für das Formel-E-Rennen. Neben dem Rennen auf der Strecke können Besucher im E-Village die Zukunft der Mobilität hautnah mitterleben, die Fahrer während der Autogrammstunde kennenlernen und alles über die Formel E sowie deren Mission erfahren, ein nachhaltiges Erbe für zukünftige Generationen zu schaffen. 


  • Bring einen Freund mit!

    Für 10€ kannst du eine Begleitperson zum EQ Run 2019 mit auf das Gelände bringen.

    Schaut euch gemeinsam das Formel-E Rennen an und lass dich beim anschließenden Lauf von ihm anfeuern.

      Ihr könnt am Tag der Veranstaltung auch noch weitere Begleittickets erwerben.


  • Nach erfolgreicher Registrierung erhältst du von uns eine Bestätigung per E-Mail. Bitte gucke auch in deinen Spam Ordner.

    Kurz vor der Veranstaltung senden wir dir automatisch alle wichtigen Informationen zu deiner Teilnahme zu.


  • Deine Startunterlagen und ggf. deinen Mietchip erhältst du:

    Samstag, 25. Mai 2019, ab 8 Uhr

    Flughafen Tempelhof

    Du erhälst deine Startunterlagen durch die Vorlage deines Lichtbildausweises und der Teilnehmerinformation

    Mit dem Ticket kann das Veranstaltungsgelände bereits ab 08:00 Uhr morgens zum Formel-E-Qualifying besucht werden.

    Gegen 18:00 Uhr beginnt die 60-minütige Laufzeit. Ab 19:00 bis 20:30 Uhr können die Teilnehmer am EQ-Booth im E-Village zusammenkommen und bei Drinks und Superfood ihre Batterien wieder aufladen.


  • Die Veranstaltung findet auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof statt.

    Die Anfahrt zum Flughafen findest du hier.


  • Die Rundenmessung erfolgt exklusiv mit dem ChampionChip!
    Der ChampionChip ist ein Mehrweg-Plastik-Transponder, der an deinem Laufschuh befestigt wird und deine persönliche Rundenanzahl ermittelt.

    Folgende vier Möglichkeiten stehen zur Auswahl:


    1. Chip-Besitzer

    Du gibst deine persönliche Champion-Chipnummer bei der Registrierung an (siebenstellige Buchstaben-/Zahlenkombination).


    2. Chip-Kauf

    Bei der Registrierung kannst du deinen eigenen Chip bestellen – so einfach geht´s:
    Kaufpreis:  EUR 31,00

    • Der Betrag wird automatisch zusammen mit dem Teilnehmerbetrag von deinem Konto abgebucht.
    • Deine Daten werden in unserem System erfasst
    • Der Chip wird automatisch per Post zugesandt
    • Der Chip kann bei zahlreichen weiteren Laufveranstaltungen genutzt werden

    3. Chip-Miete
    • Einmalige Leihgebühr: EUR 4,00
    • Rückgabe bis spätestens 2 Stunden nach Ende des Laufs

    4. Chip-Miete mit Option auf Kauf
    • Einmalige Leihgebühr: EUR 4,00
    • Du behältst den Chip nach der Veranstaltung  => Kaufoption ausgelöst!
    • EUR 25,00 werden automatisch von deinen angegebenen Zahlungsdaten bei der Anmeldung abgebucht.

    Chiprückgabe

    Die Chiprücknahmestellen befinden sich in verschiedenen Positionen im Zielbereich und sind bis ca. 21:00 Uhr geöffnet. Wird der Miet-Chip NICHT bis 21:00 Uhr zurückgegeben, geht der Chip in den Besitz des Teilnehmers über (Siehe Punkt 4).


  • Rückerstattung des Teilnehmerbetrags

    Wir bitten um Verständnis, dass wir durch den logistischen und organisatorisch hohen Aufwand der Veranstaltung ausnahmslos keine Teilnahmegebühr erstatten können.*


    Startplatzübertragungen

    sind leider nicht möglich, denn Startplätze sind personen- und veranstaltungsbezogen.*

     

    * ausführliche Beschreibung siehe Teilnehmerbedingungen


  • Die medizinische Versorgung wird vom Medical Team des Veranstalters sowie einer Hilfsdienstorganisation überwacht und ärztlich betreut. Das eingesetzte medizinische Personal ist berechtigt und verpflichtet, Teilnehmer mit Anzeichen von Verletzungen und Überanstrengung aus dem Rennen zu nehmen.